Referenzen

Kernkraftwerk, Forsmark, Schweden

Das Kernkraftwerk befindet sich in Forsmark an der Ostküste Schwedens. Am Standort gibt es auch ein Atommüll-Endlager. Die Anlage wird von Vattenfall betrieben, das gleichzeitig auch der Haupteigentümer ist.

Geschäftsbereiche

  • Wartung & Instandsetzung
  • Projektabwicklung
  • Projektmanagement

Gewerke

  • Brandschutz und Sicherheit
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Kundensegmente

  • Industrieunternehmen
  • Energiewirtschaft

Gebäudetyp

  • Produktion

Herausforderung

Das Sicherheitssystem während des laufenden Betriebs einer Fabrik auszutauschen, ist immer schwierig. Besonders, wenn es sich um ein Kernkraftwerk handelt. Sowohl der Kunde als auch die schwedische Behörde für Reaktorsicherheit hatten strenge Auflagen bei der Planung und der Implementierung.

Lösung

Caverion erstellte ein Konzept für das Sicherheitssystem des Kernkraftwerks Forsmark. Der Leistungsumfang enthielt zudem Planung, Bereitstellung und Installation des neuen integrierten Sicherheitssystems in den Gebäuden.

Es wurde eine fortschrittliche Sicherheitsplattform verwendet, die Funktionen wie Zugangskontrolle, biometrische Zugangskontrollen, die Verwaltung der Zugangskontrollen, Einbruchsalarm, IP-basierte Kameraüberwachung, eine zentrale Alarmstation sowie das Sicherheitsnetz auf dem Gelände vereint. Es handelt sich um die Caverion eigene Sicherheitsplattform, die auch um weitere künftige Gebäude und Systeme erweitert werden kann.

Zeitraum

2005 bis 2012. Seitdem hat Caverion den Betrieb der technischen Sicherheitsthemen übernommen.

Fakten zum Projekt

Das Kernkraftwerk Forsmark ist eines der größten in Schweden. Die drei Reaktoren erzeugten mehr als 25.000 GWh Strom im Jahr 2013.

Fakten zum Caverion-Auftrag

  • Ca. 300 Türen mit Kartenlesegeräten, 50 Türen mit biometrischen Scannern
  • 10.000 Zutrittskarten
  • 2.000 Alarmpunkte
  • 400 Kameras
  • 650 Messpunkte des Sicherheitsnetzwerks
  • Zwei Arbeitsplätze für Wartung
  • Integration eines Fremd-Systems