Referenzen

Palais Quartier, Frankfurt am Main

Der Komplex besteht aus demThurn-und-Taxis-Palais aus dem 18. Jahrhundert, dem Büroturm NEXTOWER,dem Hotel Jumeirah und dem Einkaufszentrum MyZeil. EineTiefgarage verbindet die Gebäude unterirdisch.

Der Ballsaal im historischen Palais dient als hochwertige Veranstaltungslocation und bietet auf 1.400 m² rund 1.000 Personen Platz. Das Einkaufszentrum umfasst über 100 Läden und verbindet das Erdgeschoss und den vierten Stock mit der längsten innenliegenden freitragenden Rolltreppe Deutschlands.

Geschäftsbereiche

  • Projektabwicklung

Gewerke

  • Automatisierung und MSR
  • Lüftungs- und Klimatechnik
  • Brandschutz und Sicherheit
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Heizung und Sanitär
  • Elektrotechnik
  • Kältetechnik

Kundensegmente

  • Immobilieninvestoren und -entwickler

Gebäudetyp

  • Köpcentrum

Herausforderung

Hohe Komplexität der einzelnen Bauteile und hochwertige Ausführung

Lösung

  • Caverion verantwortete als technischer Generalunternehmer die komplette technische Gebäudeausrüstung für das Einkaufszentrum MyZeil und das Thurn-und-Taxis-Palais.
  • Aus Gründen der Energieeffizienz wird in allen Gebäudeteilen geothermische Energie genutzt. Zusammen mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, energieverbrauchsoptimierten Heizungs- und Kälteanlagen und einem Eisspeicher ist dies Teil der komplexen Energielösung für alle Bauabschnitte.
  • Die WC- und Urinalanlagen werden mit Regenwasser gespeist. Kostbares Trinkwasser wird eingespart. 
  • In punkto Brandschutz und Sicherheit plante Caverion die Fluchtwege, installierte das Rauchabzugssystem und Sprinkler in den öffentlichen Bereichen.

Zeitraum

2007 - 2010

Fakten zum Projekt

  • Thurn-und-Taxis-Palais: 11.000 m² Gesamtfläche, vier Geschosse
  • Einkaufszentrum MyZeil: 77.000 m² Gesamtfläche, acht Geschosse
  • Weitere Informationen: Palais Quartier

Fakten zum Caverion Auftrag

  • Auftragsvolumen: ca. 61,5 Millionen Euro
  • ca. 19.000 Sprinklerköpfe
  • 1.400.000 m³/h max. Luftmenge der Be- und Entlüftungsanlagen
  • 4.700 kW Gesamtwärmeleistung
  • 7.800 kW Gesamtkälteleistung
  • sieben Wärmespeicher mit 372.000 Litern
  • elektrische Anschlussleistung 14,0 MW
  • ca. 15.000 Leuchten
  • ca. 2.500 Brandmelder
  • 4 Netzersatzanlagen mit Gesamtleistung 5,3 MW
  • physikalische Datenpunkte ca. 7.500 St.
  • 315 Sanitäreinheiten, 5 Wasseraufbereitungsanlagen & 175 Hydranten
  • Wärmerückgewinnung, Eisspeicher, Wärmespeicher
    Regenwasser für WC- und Urinalanlagen
    Verbrauchsoptimierte Heizungs- und Kälteanlagen

    • Firmenzentrale der SpareBank 1

      Trondheim, Norwegen

    • Technische Universität

      München, Garching

    • Landgericht

      Viborg, Dänemark

    • Dixi

      Vantaa, Finnland

    • Vier Amtsgerichte

      Dänemark

    • Orion Corporation

      Finland