Referenzen

Ring I, Großraum Helsinki, Finnland

Ring I ist eine der meistbefahrenen Autobahnen Finnlands. Bis zu 85.000 Fahrzeuge befahren die Strecke jeden Tag. Teil der Strecke ist der 530 Meter lange Mestrarin-Tunnel. Für diesen verantwortete Caverion die Gewerke Heizung, Lüftung und Klima sowie die gesamte Telematik und die Gebäudeautomation. Der Tunnel besteht aus insgesamt acht Fahrstreifen, verteilt auf zwei Fahrtrichtungen. Die zwei Hauptröhren sind zusätzlich durch Sicherheitstunnel miteinander verbunden. Das Projekt Mestarin-Tunnel ist ein Gemeinschaftsprojekt des finnischen Verkehrsministeriums, der Region Uusimaa und der Stadt Espoo.

Geschäftsbereiche

  • Planung & Konstruktion

Gewerke

  • Automatisierung und MSR
  • Elektrotechnik
  • Heizung und Sanitär
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Brandschutz und Sicherheit
  • Lüftungs- und Klimatechnik

Kundensegmente

  • Öffentliche Auftraggeber - Infrastrukturprojekte

Gebäudetyp

  • Sonstiges

Herausforderung

Ring I leidet unter zahlreichen Verkehrsstaus. Die Herausforderung bestand deshalb darin, neben einer Verbesserung des Verkehrsflusses auch die Attraktivität für die Region zu erhöhen und gleichzeitig eine Vereinheitlichung der städtischen Infrastruktur zu schaffen. Schutz und Sicherheit sind bei Tunnelbauprojekten von zentraler Bedeutung.

Lösung

  • Caverion verantwortete die Gewerke Heizung, Lüftung und Klima sowie die gesamte Telematik und die Gebäudeautomation des Tunnelbaus.
  • Sicherheit hatte oberste Priorität beim Technikeinsatz im Tunnel.
  • Da der Verkehr aus Sicherheitsgründen innerhalb des Tunnels nicht gestoppt werden darf, wurden Verkehrsampeln außerhalb des Tunnels installiert, welche die Einfahrt in Abhängigkeit der Verkehrsdichte regeln.
  • Für Wartungsarbeiten kann der Tunnel weiterhin geöffnet bleiben. Einzig einzelne Fahrbahnen werden dafür gesperrt. Der Verkehr wird über ein Verkehrsleitsystem aus Hinweisschildern, Ampeln und Absperrungen geleitet.
  • Auftragswert: 11 Millionen Euro

Zeitraum

Von 2008 bis 2012

Fakten zum Projekt

  • Länge des Tunnels: 530 Meter
  • Verkehrsaufkommen: 80.000 bis 85.000 Fahrzeuge täglich
  • Fakten zum Caverion Auftrag

    • Lüftung und Rauchabzug: Ableitung von Fahrzeugabgasen aus dem Tunnel
    • Rohrsystem: Ableitung von Wasser aus dem Tunnel
    • Elektro: zertifizierte Energieversorgung, Notstromversorgung, unterbrechungsfreie Stromversorgung, Feueralarmsysteme, Audio- und Telesysteme zur Zugangskontrolle und für die Sicherheitssysteme
    • Telematiksysteme: Verkehrsleitsystem, Ampeln, Verkehrszeichen und Verkehrsüberwachung (Kameras)
    • Automation: Heizung, Lüftung und Klima sowie Verkehrsleitsystem
    530 Meter Tunnellänge
    bis zu 85.000 Fahrzeuge pro Tag
    Sicherheits- und Telematiksysteme